Thomas
von der Ohe

Co-Founder, CEO

WAS MICH ANTREIBT

Man hat vielleicht einmal im Leben die Gelegenheit, die Gesellschaft rund um den Globus positiv zu beeinflussen. Eine Möglichkeit, wirklich etwas zu verändern. Unser alternatives Konzept wie wir zum autonomen Fahren gelangen bietet uns diese Chance: Wir definieren die Art und Weise, wie sich Menschen fortbewegen, neu und besser. Mit diesem großartigen Team ein Produkt zu entwickeln und es auf die Straße zu bringen, ist das, was mich Tag und Nacht antreibt.

HINTERGRUND

Launch des ersten selbstfahrenden Fahrzeugs von Zoox auf öffentlichen Straßen als leitender Technical Program Manager im Silicon Valley, Launch des ersten Amazon Echo als leitender Technical Program Manager für Gerätesoftware, Gründung von zwei (finanzierten) Mobilitätsunternehmen. M. Sc. Management Science und Engineering, Universität Stanford.

Fabrizio
Scelsi

Co-Founder, CTO

WAS MICH ANTREIBT

Gemeinsam mit einem großartigen Team Produkte zu entwickeln, die auf Spitzentechnologie basieren, um einem größeren Zweck zu dienen und Probleme zu lösen – für die Menschen und für unseren Planeten.

HINTERGRUND

Leitung und Aufbau eines Ingenieur:innen-Teams im Silicon Valley, das autonome Shuttles und verschiedene Mobilitätsprodukte entwickelt hat: E-Rennautos, E-Motorräder, E-Leichtfahrzeuge, E-PKWs, darunter eines der erfolgreichsten E-Lieferfahrzeuge in Deutschland. RWTH Aachen, Imperial College London.

 

Bogdan
Djukic

Co-founder, VP Engineering & Teledrive Experience

WAS MICH ANTREIBT

Vay hat sich zum Ziel gesetzt, das erste Fahrzeug ohne Sicherheitsfahrer:in auf öffentlichen Straßen in Europa einzuführen. Dieses Vorhaben ist mit spannenden technischen Herausforderungen verbunden, von denen viele noch nie zuvor in Angriff genommen wurden. Die Entwicklung von technischen Lösungen für diese Themen ist eine Arbeit, die mir bei Vay besonders Spaß macht.

HINTERGRUND

Teamleiter bei Microsoft, Senior Software Engineer bei Skype. M. Sc. in Informatik an der Universität Belgrad.

 

 

Mariona
Bosch

VP Programs and Engineering Operations

WAS MICH ANTREIBT

Die enge Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen (Hardware, Software, Operations usw.) gibt mir die Möglichkeit, jeden Tag neue Herangehensweisen zu lernen, wie man Projekte plant, Teams strukturiert und Prozesse aufsetzt. Die Ergebnisse dieser großartigen Teamarbeit sind sehr bereichernd und in jedem unsere Arbeitsschritte sichtbar.

HINTERGRUND

Teil des Managementkreises bei der AUDI AG, verantwortlich für die Implementierung von Prototypen in frühen Entwicklungsphasen neuer Produkte (Innovationsfahrzeuge, Konzept- und Vorserienfahrzeuge, Showcars, Designmodelle, Einzelteil-Testings, PoCs, 3D-Druck)

Hans-Leo
Ross

Safety Advisor

WAS MICH ANTREIBT

Mein ganzes Berufsleben lang habe ich mich für den Schutz und für die Sicherheit von Mensch und Umwelt eingesetzt. Ich möchte weiterhin sichere und benutzerfreundliche Automatisierungssysteme für unsere zukünftigen Mobilitätsbedürfnisse schaffen.

HINTERGRUND

Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Systemsicherheit bei Conti, Mando und Bosch. Leitete die VDA-Arbeitsgruppe in Deutschland zur Erstellung der ISO 26262 und trug zur weltweiten Standardisierung von Sicherheitsnormen bei. Autor mehrerer Fachbücher über funktionale Sicherheit.

 

Justin
Spratt

CBO

WAS MICH ANTREIBT

Was mich antreibt, ist die Arbeit an Zielen, die einen großen Einfluss auf die Gesellschaft haben. Außerdem wollte ich mit den klügsten und innovativsten Menschen in der Welt der Technik zusammenarbeiten. Das geht bei Vay besser als in jedem anderen Unternehmen, mit dem ich in letzter Zeit gesprochen habe.

HINTERGRUND

Verantwortlich für globale strategische Partnerschaften bei Uber, wo er sich auf Verhandlungen mit Automobilherstellern, Fahrzeugflottenbetreibern, Unternehmen für Fahrzeugbatterietechnologie und Anbietern von Elektrifizierungsinfrastruktur konzentrierte.War CEO und Chief Growth Officer bei Quirk. Begann sein Berufsleben nach dem Studium der Wirtschafts- und Finanzwissenschaften bei Morgan Stanley als Fixed Income Trader. Er baute 2002 den ersten Startup-Inkubator in Afrika auf und ist seit über zehn Jahren Mentor für Gründer von Technologie-Startups. Er ist Angel-Investor im Bereich Softwaretechnologie und ist in einigen dieser Unternehmen im Vorstand.

 

Anja
Rechtsteiner

Director of Communications

WAS MICH ANTREIBT

Etwas ganz von vorne zu beginnen und all meine Erfahrung einzubringen, um unsere aufregende Geschichte bestmöglich zu erzählen. Ich glaube, dass meine Arbeit Einfluss darauf hat, wie die Leute über nachhaltigere Transportmöglichkeiten denken.

HINTERGRUND

Über 15 Jahre Erfahrung in führenden Kommunikationsagenturen wie fischerAppelt und Ketchum in Deutschland und UK für verschiedene Marken und Unternehmen aus FMCG, Reise und Mobilität. Hat einen MBA in Communication & Leadership von der Quadriga University sowie einen Magister in Geschichte, Soziologie und Kunst- und Medienwissenschaft von der Universität Konstanz.

Caleb
Varner

US General Manager

WAS MICH ANTREIBT

Wir stehen kurz davor, den Nutzer:innen in Las Vegas die Möglichkeit zu geben, die Vay Magie zum ersten Mal zu erleben. Ich bin davon überzeugt, dass sie es als ein wertvolles und schickes In-App-Erlebnis empfinden werden. Es macht Spaß, diese Technologie (Fernsteuerung) zu ermöglichen und etwas zu schaffen, das die Nutzer:innen lieben und von dem sie ihren Freund:innen erzählen.

HINTERGRUND

Mitgründer und Global General Manager von Uber Rent & Valet, einer neuen Mobilitätsinvestition von Uber. Er leitete das Global Vehicles Team bei Uber und war für die Planung und die Gewinn- und Verlustrechnung verantwortlich. Er baute das Fahrzeuggeschäft von Uber in Lateinamerika auf und leitete das customer-facing Financial Services Business in Afrika südlich der Sahara. Er leitete internationale Finanzdienstleistungsstrategien mit der Boston Consulting Group für John Deere und konzentrierte sich dabei auf Regionen wie Brasilien, Afrika und Indien.

David
Gossow

Senior Principal Software Engineer

WAS MICH ANTREIBT

Nachdem ich lange in der Forschung im Bereich der autonomen Robotik im Silicon Valley gearbeitet habe, freue ich mich sehr, jetzt in einem Unternehmen tätig zu sein, das diese Technologie endlich auch in unseren Alltag integrieren möchte.

HINTERGRUND

Tech Lead bei Google Tango in Mountain View, Research Engineer bei Willow Garage, Yogalehrer seit 2018.

 

Johanna
Loomis

Lead Industrial Designer

WAS MICH ANTREIBT

Was mich bei Vay antreibt, ist der Enthusiasmus und die Leidenschaft für eine Vision, die in der Unternehmenskultur verankert ist, und gleichzeitig die strenge Disziplin bei deren Umsetzung.

HINTERGRUND

Leiterin des industriellen Produktdesigns bei TEAMS DESIGN GmbH für über sechs Jahre, begann als Trainee in Shanghai City. Arbeitete als Industrie- und Produktdesignerin bei LOTHAR BOHM ASSOCIATES LIMITED, Lutz Herrmann Design, Indeed Innovation und Werksdesign.

Vladimir
Bilonenko

Director of Software Engineering

WAS MICH ANTREIBT

Ingenieur:innen dabei zu unterstützen, den besten Job machen zu können. Eleganz in der Software. Ideen aus Büchern in das wirkliche Leben und von einem Bereich in den anderen zu übertragen. Schnell von A nach B zu kommen.

HINTERGRUND

Software-Generalist. Karten- und Mobilitäts-Geek (Lon, Lat not Lat, Lon). High Load bei Yandex, Geo Analytics und Last Mile bei HERE Maps, Mobility Platform bei Daimler. Conway’s Law Enthusiast.

ALINA
PRESTI

Telefahrerin

WAS MICH ANTREIBT

Ich mag Autos, Autofahren und Technik.

HINTERGRUND

Erzieherin und Kinderpflegerin in einem Kindergarten. Fahrerin bei Skoda’s Caredriver.

Anja
Rechtsteiner

Director of Communications

WAS MICH ANTREIBT

Was mich antreibt? Etwas ganz von vorne zu beginnen und all meine Erfahrung einzubringen, um unsere aufregende Geschichte bestmöglich zu erzählen. Ich glaube, dass meine Arbeit Einfluss darauf hat, wie die Leute über nachhaltigere Transportmöglichkeiten denken.

HINTERGRUND

Über 15 Jahre Erfahrung in führenden Kommunikationsagenturen wie fischerAppelt und Ketchum in Deutschland und UK für verschiedene Marken und Unternehmen aus FMCG, Reise und Mobilität. Hat einen MBA in Communication & Leadership von der Quadriga University sowie einen Magister in Geschichte, Soziologie und Kunst- und Medienwissenschaft von der Universität Konstanz.

Johanna
Loomis

Lead Industrial Designer

WAS MICH ANTREIBT

Was mich bei Vay antreibt, ist der Enthusiasmus und die Leidenschaft für eine Vision, die fühlbar in der Unternehmenskultur verankert ist, und gleichzeitig die Disziplin bei deren Umsetzung.

HINTERGRUND

Teamleiterin bei TEAMS Design GmbH, für über sechs Jahre, begann dort als Trainee in Shanghai, China. Arbeitete als Industrie- und Produktdesignerin bei Lothar Böhm Associates, Lutz Herrmann Design und Werksdesign. GROW Design Leadership & Management Training abgeschlossen und seit 2022 in der IF-Award Jury.

 

 

 

 

Stefano
Buzzanca

Head of Operations

WAS MICH ANTREIBT

Was mich bei Vay antreibt, ist die Magie. Das tägliche Gefühl, dass jeder kleine Schritt nach vorne, jede einzelne Verbesserung, jeder kleine Erfolg ein Schritt in Richtung uneres finalen Ziels ist: etwas Einzigartiges zu schaffen, das das Leben vieler Menschen verändert.

HINTERGRUND

Seine mehr als 20 Jahre Erfahrungen in verschiedenen Mobilitätsunternehmen machen ihn zu einer top Führungskraft und einem KPI-gesteuerten Betreiber bei Vay. Er hat verschiedene Mobilitätsdienste in über 16 Städten eingeführt und betrieben, mit Schwerpunkt auf Free-Floating-Carsharing.

Das Berliner Startup Vay startet kommerziellen fahrerlosen Mobilitätsservice mit ferngesteuerten Autos in Las Vegas

  • Vay erhält in Las Vegas (USA) nach kurzer Zeit die Genehmigung zum Start eines Tür-zu-Tür-Mobilitätsdienstes: Kund:innen bestellen ein ferngesteuertes („telegefahrenes“) Elektroauto, fahren selbst zum Ziel und übergeben es dort an eine:n Telefahrer:in.
  • Im Februar 2023 war Vay das erste Unternehmen in Europa, das jemals ohne Person im Auto auf öffentlichen Straßen gefahren ist. Seitdem läuft der Genehmigungsprozess für den kommerziellen Launch in Deutschland.
  • Angesichts der aktuellen Herausforderungen bei autonomen Fahrzeugen, kann die Telefahr-Technologie eine sicherere Alternative zum “fahrerlosen“ Transport bieten, da menschliche Fahrer:innen immer die Kontrolle haben.

BERLIN/LAS VEGAS, 17. Januar 2024. Vay startet in Las Vegas, Nevada (USA) seinen ersten kommerziellen Telefahr-Mobilitätsservice. Auf Knopfdruck in der App kommt das Auto “fahrerlos” an und wird nach der Fahrt an eine:n Telefahrer:in übergeben. Das Parken entfällt. Abgerechnet wird im Minutentakt. Vays Telefahrtechnologie ist ein alternativer Ansatz zum autonomen Fahren. Er wurde gemäß den Standards der Automobilindustrie entwickelt, um einen sicheren Betrieb auf öffentlichen Straßen zu gewährleisten.

Die Markteinführung ist ein wichtiger Meilenstein für das führende Telefahr-Unternehmen Vay. Thomas von der Ohe, Mitgründer und CEO, sagt: „Es freut uns sehr, dass wir unsere Vision in den USA so schnell zum Leben erwecken können. Wir entwickeln unsere Technologie seit 5 Jahren und sind bereit für den Launch. Unser bequemer, günstiger und nachhaltiger Tür-zu-Tür-Mobilitätsservice zielt darauf ab, die Städte von parkenden Autos zu befreien und sie lebenswerter und grüner zu machen.“

Vays Telefahr-Mobilitätsservice

Nach einigen Wochen “Early Access Phase” startet Vay den Telefahr-Service rund um die Universität von Nevada, Las Vegas (UNLV) und im Arts District. Kund:innen können ein Elektrofahrzeug über die Vay App bestellen und das Auto kommt telegefahren zu ihnen. Die Kund:innen fahren dann selbst zum Ziel. Dort angekommen, übernimmt ein:e Telefahrer:in das Fahrzeug wieder und fährt es weiter oder parkt. Möchten Kund:innen während der Fahrt einen Zwischenstopp einlegen, z.B. um im Supermarkt einzukaufen, können sie dies ebenfalls über die App tun.

Mit der Abrechnung im Minutentakt zahlen Kund:innen nur für die Zeit, in der sie das Auto nutzen. Zunächst werden 0,30$ pro gefahrener Minute und 0,03$ pro Minute für Zwischenstopps berechnet. Damit möchte der Dienst bis zu 50% günstiger als andere Tür-zu-Tür-Mobilitätsangebote sein.

Eine erster “Early Access”-Nutzer: „Der neue Vay Service ist nicht nur die günstigste Möglichkeit, um von A nach B zu kommen, sondern bietet mir auch die Freiheit, in meinem eigenen Rhythmus unterwegs zu sein, da ich allein im Auto bin.“

Der Dienst ist derzeit im Bereich der UNLV und im Arts District verfügbar. Kund:innen in den USA können die App über den App Store herunterladen.

Parallel zum Launch in den USA  läuft der Genehmigungsprozess in Deutschland weiter. Im Herbst 2021 ist Vay eine Mobilitätspartnerschaft mit der Stadt Hamburg eingegangen mit dem Ziel, dort den ersten telegefahrenen Mobilitätsdienst in Deutschland einzuführen.

Telefahrtechnologie

Vays Telefahrtechnologie ermöglicht es einer Person („Telefahrer:in“), ein Fahrzeug aus der Ferne zu steuern („Telefahren“). Vay ist das erste Unternehmen, das auf öffentlichen Straßen in Europa Autos ohne Person darin fährt. Im November 2023 fuhr Vay erstmals ohne Sicherheitsfahrer:in in den USA und wurde damit zum Pionier, der in Europa und Nordamerika Autos telefährt. Professionell ausgebildete Telefahrer:innen sitzen an einer Telefahrstation mit Lenkrad, Pedalen und allen notwendigen Bedienelementen, die nach den Standards der Automobilindustrie entwickelt wurden. Die visuelle Wahrnehmung wird über Kamerasensoren aufgenommen und auf Bildschirme in der Telefahrstation übertragen. Geräusche des Straßenverkehrs, wie zum Beispiel Einsatzfahrzeuge und andere Warnsignale, werden über Mikrofone auf die Kopfhörer der Telefahrer:innen übertragen.

Für Vay gilt: “Safety & Security by Design”. Das Berliner Startup befolgt die wichtigsten Sicherheitsstandards, darunter die für Fahrzeugsicherheit, funktionale Sicherheit (ISO 26262) und Cybersicherheit (ISO 21434). Der TÜV SÜD hat die Technologie von Vay getestet und positiv bewertet. Ein gründliches Trainingsprogramm innerhalb der Vay Teledrive Academy bereitet die Telefahrer:innen auf das professionelle Fahren auf öffentlichen Straßen vor. Die Ausbildung und die fortschrittliche Technologie sind auf einen sicheren und defensiven Fahrstil ausgerichtet. 
Hier finden Sie Videos und weiteres Material zu Vay. Die App steht für Nutzer:innen in den USA zum Download im App Store bereit.

Vay Pressekontakt
Anja Rechtsteiner
Director of Communications
[email protected] / [email protected]
+49 176 60404217