Thomas
von der Ohe

Co-Founder, CEO

WAS MICH ANTREIBT

Man hat vielleicht einmal im Leben die Gelegenheit, die Gesellschaft rund um den Globus positiv zu beeinflussen. Eine Möglichkeit, wirklich etwas zu verändern. Unser alternatives Konzept wie wir zum autonomen Fahren gelangen bietet uns diese Chance: Wir definieren die Art und Weise, wie sich Menschen fortbewegen, neu und besser. Mit diesem großartigen Team ein Produkt zu entwickeln und es auf die Straße zu bringen, ist das, was mich Tag und Nacht antreibt.

HINTERGRUND

Launch des ersten selbstfahrenden Fahrzeugs von Zoox auf öffentlichen Straßen als leitender Technical Program Manager im Silicon Valley, Launch des ersten Amazon Echo als leitender Technical Program Manager für Gerätesoftware, Gründung von zwei (finanzierten) Mobilitätsunternehmen. M. Sc. Computer Science & Product, Universität Stanford.

Fabrizio
Scelsi

Co-Founder, VP Engineering

WAS MICH ANTREIBT

Gemeinsam mit einem großartigen Team Produkte zu entwickeln, die auf Spitzentechnologie basieren, um einem größeren Zweck zu dienen und Probleme zu lösen – für die Menschen und für unseren Planeten.

HINTERGRUND

Leitung und Aufbau eines Ingenieur:innen-Teams im Silicon Valley, das autonome Shuttles und verschiedene Mobilitätsprodukte entwickelt hat: E-Rennautos, E-Motorräder, E-Leichtfahrzeuge, E-PKWs, darunter eines der erfolgreichsten E-Lieferfahrzeuge in Deutschland. RWTH Aachen, Imperial College London.

 

Bogdan
Djukic

Co-Founder, Director Engineering, Teledrive Experience

WAS MICH ANTREIBT

Vay hat sich zum Ziel gesetzt, das erste Fahrzeug ohne Sicherheitsfahrer:in auf öffentlichen Straßen in Europa einzuführen. Dieses Vorhaben ist mit spannenden technischen Herausforderungen verbunden, von denen viele noch nie zuvor in Angriff genommen wurden. Die Entwicklung von technischen Lösungen für diese Themen ist eine Arbeit, die mir bei Vay besonders Spaß macht.

HINTERGRUND

Teamleiter bei Microsoft, Senior Software Engineer bei Skype. M. Sc. in Informatik an der Universität Belgrad.

 

 

Mariona
Bosch

Director of Engineering Operations

WAS MICH ANTREIBT

Die enge Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Kulturen und mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen (Hardware, Software, Operations usw.) gibt mir die Möglichkeit, jeden Tag neue Herangehensweisen zu lernen, wie man Projekte plant, Teams strukturiert und Prozesse aufsetzt. Die Ergebnisse dieser großartigen Teamarbeit sind sehr bereichernd und in jedem unsere Arbeitsschritte sichtbar.

HINTERGRUND

Teil des Managementkreises bei der AUDI AG, verantwortlich für die Implementierung von Prototypen in frühen Entwicklungsphasen neuer Produkte (Innovationsfahrzeuge, Konzept- und Vorserienfahrzeuge, Showcars, Designmodelle, Einzelteil-Testings, PoCs, 3D-Druck)

Hans-Leo
Ross

Director Safety

WAS MICH ANTREIBT

Mein ganzes Berufsleben lang habe ich mich für den Schutz und für die Sicherheit von Mensch und Umwelt eingesetzt. Ich möchte weiterhin sichere und benutzerfreundliche Automatisierungssysteme für unsere zukünftigen Mobilitätsbedürfnisse schaffen.

HINTERGRUND

Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Systemsicherheit bei Conti, Mando und Bosch. Leitete die VDA-Arbeitsgruppe in Deutschland zur Erstellung der ISO 26262 und trug zur weltweiten Standardisierung von Sicherheitsnormen bei. Autor mehrerer Fachbücher über funktionale Sicherheit.

 

Justin
Spratt

VP - Business & Corporate Development

WAS MICH ANTREIBT

Was mich antreibt, ist die Arbeit an Zielen, die einen großen Einfluss auf die Gesellschaft haben. Außerdem wollte ich mit den klügsten und innovativsten Menschen in der Welt der Technik zusammenarbeiten. Das geht bei Vay besser als in jedem anderen Unternehmen, mit dem ich in letzter Zeit gesprochen habe.

HINTERGRUND

War CEO und Chief Growth Officer bei Quirk. Begann sein Berufsleben nach dem Studium der Wirtschafts- und Finanzwissenschaften bei Morgan Stanley als Fixed Income Trader. Er baute 2002 den ersten Startup-Inkubator in Afrika auf und ist seit über zehn Jahren Mentor für Gründer von Technologie-Startups. Er ist Angel-Investor im Bereich Softwaretechnologie und ist in einigen dieser Unternehmen im Vorstand.

 

Friederike
Reuter

Director of Expansion

WAS MICH ANTREIBT

Komplexe Probleme mit ehrgeizigen und talentierten Menschen zu lösen, die sich nicht mit dem Status Quo zufrieden geben. Und dabei jede Menge Spaß zu haben.

HINTERGRUND

Vom Hintergrund politische Theoretikerin, Wirtschaftswissenschaftlerin und Unternehmensstrategin. Ich habe als Rhodes-Stipendiatin Wirtschaftswissenschaften in Harvard und Oxford studiert und war danach einige Jahre als Beraterin bei BCG tätig, wo ich digitale Unternehmen aufgebaut und beraten habe.

Christian
Hertlein

Director of Product Design and Brand

WAS MICH ANTREIBT

Die Zukunft einer Mobilität zu gestalten, die nachhaltig ist und wirklich den Bedürfnissen der Menschen gerecht wird, indem ein ganzheitliches Erlebnis und eine vertrauenswürdige Marke geschaffen wird. Ein Service, der die Art und Weise, wie wir uns in und zwischen Städten bewegen, verändert.

HINTERGRUND

Head of Global Design bei N26, Senior Lead Designer bei IDEO, In-Car-Interactions für Volkswagen.

David
Gossow

Engineering Lead

WAS MICH ANTREIBT

Nachdem ich lange in der Forschung im Bereich der autonomen Robotik im Silicon Valley gearbeitet habe, freue ich mich sehr, jetzt in einem Unternehmen tätig zu sein, das diese Technologie endlich auch in unseren Alltag integrieren möchte.

HINTERGRUND

Tech Lead bei Google Tango in Mountain View, Research Engineer bei Willow Garage, Yogalehrer seit 2018.

 

Vladimir
Bilonenko

Senior Engineering Manager

WAS MICH ANTREIBT

Ingenieur:innen dabei zu unterstützen, den besten Job machen zu können. Eleganz in der Software. Ideen aus Büchern in das wirkliche Leben und von einem Bereich in den anderen zu übertragen. Schnell von A nach B zu kommen.

HINTERGRUND

Software-Generalist. Karten- und Mobilitäts-Geek (Lon, Lat not Lat, Lon). High Load bei Yandex, Geo Analytics und Last Mile bei HERE Maps, Mobility Platform bei Daimler. Conway’s Law Enthusiast.

Beatrice
Tîrziu

Software Engineer

WAS MICH ANTREIBT

Die Menschen um mich herum. Zu sehen, dass unser Team einen solchen Antrieb und eine solche Leidenschaft hat, ist einzigartig und sehr ansteckend.

HINTERGRUND

Mit einem B. Sc. und M. Sc. in Informatik kam ich in den ersten Monaten des Unternehmens und am Anfang meiner Karriere als Software-Ingenieurin zu Vay. Zwei Jahre später wachsen wir immer noch und lernen gemeinsam weiter dazu.

ALINA
PRESTI

Telefahrerin

WAS MICH ANTREIBT

Ich mag Autos, Autofahren und Technik.

HINTERGRUND

Erzieherin und Kinderpflegerin in einem Kindergarten. Fahrerin bei Skoda’s Caredriver.

Anja
Rechtsteiner

Head of Communications

WAS MICH ANTREIBT

Was mich antreibt? Etwas ganz von vorne zu beginnen und all meine Erfahrung einzubringen, um unsere aufregende Geschichte bestmöglich zu erzählen. Ich glaube, dass meine Arbeit Einfluss darauf hat, wie die Leute über nachhaltigere Transportmöglichkeiten denken.

HINTERGRUND

Über 15 Jahre Erfahrung in führenden Kommunikationsagenturen wie fischerAppelt und Ketchum in Deutschland und UK für verschiedene Marken und Unternehmen aus FMCG, Reise und Mobilität. Hat einen MBA in Communication & Leadership von der Quadriga University sowie einen Magister in Geschichte, Soziologie und Kunst- und Medienwissenschaft von der Universität Konstanz.

Johanna
Loomis

Lead Industrial Designer

WAS MICH ANTREIBT

Was mich bei Vay antreibt, ist der Enthusiasmus und die Leidenschaft für eine Vision, die fühlbar in der Unternehmenskultur verankert ist, und gleichzeitig die Disziplin bei deren Umsetzung.

HINTERGRUND

Teamleiterin bei TEAMS Design GmbH, für über sechs Jahre, begann dort als Trainee in Shanghai, China. Arbeitete als Industrie- und Produktdesignerin bei Lothar Böhm Associates, Lutz Herrmann Design und Werksdesign. GROW Design Leadership & Management Training abgeschlossen und seit 2022 in der IF-Award Jury.

 

 

 

 

Vay Datenschutz


Datenschutzrichtlinie für die Testflotte

Vay legt großen Wert darauf, Ihre Privatsphäre jederzeit zu schützen.  Datenschutz hat für uns Priorität und wird in allen unseren Geschäftsprozessen stets berücksichtigt. Diese Datenschutzrichtlinie bietet einen Überblick über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Betriebs unserer vernetzten, ferngesteuerten Testflottenfahrzeuge. “Personenbezogene Daten” sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen gemäß der Definition in Art. 4 (1) DSGVO.

1. An wen richtet sich diese Datenschutzrichtlinie?

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir betroffene Personen darüber, wie und warum personenbezogene Daten von Vay beim Betrieb unserer Testflotte verarbeitet werden. Unsere speziell gekennzeichnete Testflotte sammelt sowohl auf öffentlichem als auch auf privatem Grund Daten. Diese Datenverarbeitung betrifft potenziell jeden, der sich in der Nähe eines unserer speziell gekennzeichneten Testfahrzeuge aufhält.  

2. Wer ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verantwortlich?

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist:      Vay Technology GmbH c/o The Drivery, Mariendorfer Damm 1 12099 Berlin E-Mail: privacy@vay.io und/oder datenschutz@vay.io ("Vay"; "Wir" "Uns" "Unser")     Ansprechpartner für Ihre Fragen zum Datenschutz ist unser Datenschutzbeauftragter. Sie können unseren Datenschutzbeauftragten unter der oben genannten Adresse oder per E-Mail an privacy@vay.io und/oder datenschutz@vay.io erreichen.

3. Welche Daten werden verarbeitet und woher kommen sie?

Vay ist ein Technologieunternehmen, das ferngesteuerte und automatisierte Fahrzeuge sowie Mobilitätsdienstleistungen der nächsten Generation entwickelt. Unsere Fahrzeuge werden von sogenannten Teledrivern betrieben, die das Fahrzeug von unseren Teledrive Stations in unserer Berliner Zentrale und/oder unseren lokalen Standorten ("Teledrive Centers") aus fernsteuern.  Unsere Fahrzeuge sind mit Sensoren (u.a. Radar, Ultraschall, GPS/Ortungssensoren) und Kameras auf jeder Seite des Fahrzeugs ausgestattet. Diese Kameras sammeln einen 360°-Videolivestream, das im Durchschnitt für eine Dauer von weniger als 1 Sekunde gebuffered wird. Die Videoaufnahmen dienen unseren Teledrivern zur umfassenden Teilnahme am Straßenverkehr in verschiedenartigen Szenarien. Zu diesem Zweck werden Aufnahmen von Fußgängern, Straßenmarkierungen, Autos, Motorrädern, Fahrrädern und andere Objekten in der Umgebung des Testfahrzeugs sowie deren Position und Bewegung in Bezug auf unsere Testfahrzeuge mitverarbeitet. Unsere Fahrzeuge sind zudem mit Mikrofonen ausgestattet, so dass unsere Teledriver hören können, was in der Umgebung des Fahrzeugs passiert (z. B. Sirenen). So stellen wir die akustische Umgebung eines herkömmlichen Fahrers im Fahrzeug nach, um sicher und gesetzeskonform am Straßenverkehr in jedem vorstellbaren Betriebsszenario teilnehmen zu können. Die Audioaufzeichnungen helfen unseren Teledrivern beispielsweise, die Annäherung eines Rettungsfahrzeugs zu erkennen und die Fahrbahn für solche Fahrzeuge freizumachen oder auf andere Verkehrsteilnehmer und Verkehrssituationen zu reagieren. Die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten können je nach individueller Position zum und Interaktion mit dem Testfahrzeug die folgenden personenbezogenen Informationen enthalten:   
  • Verhalten und Charakteristika (z.B. Gesichter) von anderen Verkehrsteilnehmern, z.B. von Fahrzeugführern, Radfahrern, Fußgängern und anderen Personen in der Nähe der Testfahrzeuge
  • Verhalten und Charakteristika (z. B. Nummernschilder) von Fahrzeugen und anderen Objekten in der Nähe der Testfahrzeuge
  • Akustische Informationen aus der Umgebung der Versuchsfahrzeuge
  • Zusätzliche Daten von anderen Sensorsystemen (z. B. GPS-Position, Zeitstempel) 

4. Für welche Zwecke werden die Daten verarbeitet und was ist die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung?

Vor allen Dingen ist Vay nicht daran interessiert, Personen auf der Grundlage der gesammelten Daten zu identifizieren, und keines unserer Systeme ist so konfiguriert, dass es dies tut. Aufgrund der technischen Natur der beschriebenen Verarbeitung können wir jedoch nicht ausschließen, dass eine natürliche Person durch unsere Verarbeitung theoretisch identifizierbar werden könnte.  Vay nutzt die gekennzeichneten Testfahrzeuge für die Forschung, Entwicklung, Erprobung und Validierung unserer Dienste auf privatem und öffentlichem Gelände. Die Testfahrzeuge sind mit Kameras, Sensoren (u. a. Radar, Ultraschall, GPS/Ortungssensoren) und Mikrofonen ausgestattet. Zu den Zwecken, für die Vay personenbezogene Daten verarbeitet, können gehören:   
    • Gewährleistung und Verbesserung der Sicherheit unserer Funktionen, Systeme und Technologien für das ferngesteuerte und automatisierte Fahren: 
      • Der Hauptzweck der Datenverarbeitung besteht darin, die sichere Bewegung des Testfahrzeugs im Straßenverkehr zu gewährleisten. 
      • Darüber hinaus dient dies der Sicherung der Qualität, Verbesserung und Kontrolle unserer Produkte.
    • Entwicklung, kontinuierliche Verbesserung und Erprobung von Funktionen, Systemen und Technologien für das ferngesteuerte und automatisierte Fahren (z. B. Algorithmen für maschinelles Lernen):
      • Damit unsere Systeme ordnungsgemäß und in Übereinstimmung mit den geltenden Straßenverkehrsregeln funktionieren und um das richtige Einsatzgebiet für unsere Fahrzeuge zu definieren, untersuchen und bewerten wir die Straßen und die Umgebung, in der unsere Fahrzeuge eingesetzt werden. 
      • Dazu gehören zum Beispiel Daten über geltende Geschwindigkeitsbegrenzungen oder die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Netzwerkverbindung.
  • Erfüllung rechtlicher und sonstiger Verpflichtungen oder Interessen bei Zwischenfällen und Unfällen: 
    • Falls unsere Fahrzeuge in einen Zwischenfall oder Unfall verwickelt sind, verarbeiten wir Daten, um die rechtlichen Verantwortlichkeiten und Haftungsfragen zu ermitteln, sowie zum Zwecke der Unfallforschung und der Produktverbesserung. 
Die primäre Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der oben genannten Daten durch Vay ist die Wahrung der berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 (1) lit. f DSGVO: 
  • Unsere berechtigten Interessen liegen in der Durchführung von Forschungs-, Entwicklungs-, Validierungs- und Testarbeiten an unseren ferngesteuerten und automatisierten Fahrzeugen, Systemen und Technologien. 
  • Vor allem wollen wir die Sicherheit von Verkehrsteilnehmern, Fahrzeugen und anderen Objekten gewährleisten und die Sicherheit unserer ferngesteuerten und automatisierten Fahrfunktionen, Systeme und Technologien sowohl in unserem als auch in deren Interesse verbessern. 
  • Im Rahmen des Unfallmanagements liegt es in unserem und dem allgemeinen Verkehrssicherheitsinteresse, Daten zu verarbeiten, um rechtliche Verantwortlichkeiten und Haftungsfragen zu klären sowie die und Unfallforschung zu verbessern.
Darüber hinaus können wir zur Verarbeitung bestimmter Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen nach nationalem oder europäischem Recht verpflichtet sein. Rechtsgrundlage für die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der vorgenannten Daten ist in diesen Fällen Art. 6 (1) lit. c DSGVO.      

5. Wie werden die Daten im Ruhezustand und bei der Übertragung gesichert?

Vay sichert Ihre Daten unter Verwendung von Technologien, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen, einschließlich, aber nicht ausschließlich der folgenden Sicherheitsmaßnahmen, die zum Schutz Ihrer persönlichen Daten vor Missbrauch oder sonstiger unbefugter Verarbeitung eingesetzt werden:  
  • Die Daten werden verschlüsselt übertragen, damit die ausgetauschten Nachrichten nicht von Dritten gelesen, verändert oder manipuliert werden können (Hacking).
  • Der Zugriff auf personenbezogene Daten ist auf eine begrenzte Anzahl von befugten Personen zu den angegebenen Zwecken beschränkt.
  • Die IT-Systeme zur Verarbeitung der Daten sind technisch von anderen Systemen isoliert, um einen unbefugten Zugriff, z. B. durch Hacking, zu verhindern.
  • Darüber hinaus wird der Zugang zu diesen IT-Systemen permanent überwacht, um Missbrauch frühzeitig zu erkennen und zu verhindern.
  • Die Daten werden auf Servern in Deutschland oder, wenn dies nicht anders möglich ist, auf Servern in der Europäischen Union gespeichert.

6. Wo werden die Daten gespeichert?

Die Daten werden auf Servern in Deutschland oder, falls nicht anders möglich, auf Servern in der Europäischen Union gespeichert. In Ausnahmefällen kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten aus Drittländern abgerufen werden (z.B. zu Supportzwecken). In diesen Fällen stellen wir ein angemessenes Datenschutzniveau durch von der EU-Kommission genehmigte Standarddatenschutzklauseln sicher (die wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung stellen).      

7. Mit wem werden die Daten geteilt?

Vay behandelt personenbezogene Daten mit äußerster Sorgfalt und Vertraulichkeit. Wir geben Daten nur in dem in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Umfang und im Rahmen der datenschutzrechtlichen Zweckbindung an Dritte weiter. Kategorien von Empfängern, an die Daten im Rahmen dieser Verarbeitung weitergegeben werden können, sind insbesondere:  
  • Verbundene Vay-Unternehmen: Vay - Tochtergesellschaften betreiben die Teledrive Centers in Städten, in denen wir unseren Service anbieten und/oder Testfahrten durchführen. Unsere lokalen Tochtergesellschaften kümmern sich auch um den lokalen Support für die jeweilige Flotte sowie um die lokale Meldung und Verwaltung von Vorfällen und Unfällen.  
  • IT-Dienstleister: Aus technischen Gründen greifen wir auf externe IT-Dienstleister zurück, die im Auftrag von Vay Serverinfrastruktur, IT-Wartungsaufgaben oder umfangreiche IT-Lösungen (z. B. Cloud-Services) und Softwarelösungen bereitstellen.
  • Externe Dienstleister: Wir nutzen externe Dienstleister für die Kennzeichnung und Abfrage der aus den Testflottenaktivitäten gesammelten Daten. Dies geschieht zur Vorbereitung der Nutzung von Datensätzen für maschinelles Lernen, um unsere ferngesteuerten und automatisierten Fahrfunktionen, Systeme und Technologien kontinuierlich zu erforschen, zu entwickeln und zu testen. Wenn wir personenbezogene Daten für Labelling verwenden, pseudonymisieren wir die verwendeten Daten so weit wie möglich.
  • Versicherungsgesellschaften, Behörden und Strafverfolgungsbehörden: Wir können verpflichtet sein, Daten im Zusammenhang mit Schäden, Unfällen, Ordnungswidrigkeiten und Straftaten an Versicherungsgesellschaften, Behörden und Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben, wenn eines unserer Fahrzeuge an einem Verkehrsunfall oder einem ähnlichen Ereignis beteiligt ist. 
  Wir teilen, verkaufen, vermieten und handeln nicht mit persönlichen Daten zu Werbezwecken. Alle diese Dienstleister werden sorgfältig ausgewählt und vertraglich verpflichtet, Daten nur in Übereinstimmung mit unseren Anweisungen und der DSGVO zu verarbeiten und den Schutz der Rechte der betroffenen Personen zu gewährleisten.      

8. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir speichern die Daten nur für die Dauer der vorgenannten Forschungs-, Entwicklungs-, Test- und Sicherheitszwecke.  Die für den sicheren Betrieb des Fahrzeugs erhobenen Daten, wie in Nr. 3 beschrieben, werden in Echtzeit gestreamt (mit einem Buffer von weniger als einer Sekunde) und können für spätere Analyse-, Forschungs- und Entwicklungszwecke, wie in Nr. 4 dieser Richtlinie beschrieben, in pseudonymisierter Form oder als Klardaten, falls die Daten für das Störungs- oder Unfallmanagement erforderlich sind, gespeichert werden. In einigen Fällen können gesetzliche Bestimmungen (z.B. unsere behördlichen Ausnahmegenehmigungen für den Testbetrieb) oder andere (gesetzliche) Verpflichtungen und Auflagen eine längere Speicherung der Daten erfordern. Nach Ablauf dieser Frist werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder in anonymisierter Form gespeichert, so dass ein Rückschluss auf Ihre Person nicht mehr möglich ist.

9. Welche Rechte haben die betroffenen Personen?

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten stehen den betroffenen Personen nach der DSGVO die folgenden Rechte zu:  
  • Recht auf Auskunft: Gemäß Art. 15 DSGVO haben betroffene Personen das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Insbesondere können sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft der personenbezogenen Daten, sofern sie nicht von uns erhoben wurden, und das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, sowie gegebenenfalls aussagekräftige Informationen über deren Einzelheiten erhalten.
  • Recht auf Berichtigung unzutreffender Daten: Gemäß Art. 16 DSGVO haben Betroffene das Recht, die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten, die bei uns gespeichert sind, zu verlangen. Bei Video-, Bild- und Audiodaten kann dieses Recht in der Regel nur durch Löschung umgesetzt werden.
  • Recht auf Löschung: Gemäß Art. 17 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, die Löschung der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Gemäß Art. 18 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern die Richtigkeit der Daten von der betroffenen Person bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt, wir die Daten nicht mehr benötigen, die Daten aber von der betroffenen Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden oder sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO einlegt.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Gemäß Art. 20 DSGVO haben betroffene Personen das Recht, die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Gemäß Art. 77 DSGVO hat die betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde, in dem EU-Mitgliedstaat, in dem die betroffene Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt, ihren Arbeitsplatz oder den Ort des behaupteten Verstoßes hat. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit. 
  Informationen über Ihr Widerspruchsrecht gemäß Artikel 21 der DSGVO Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, die wir auf der Grundlage berechtigter Interessen, wie in Nr. 4 oben beschrieben, verarbeiten. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir auf der Grundlage der bereitgestellten Informationen die Gründe für die Verarbeitung neu bewerten und prüfen, ob diese Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten oder die Verarbeitung überwiegen, z. B. wenn die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, und, falls dies nicht der Fall ist, die weitere Verarbeitung einstellen und Ihre Daten löschen. Wenn Sie Fragen zu Ihren Daten haben oder Ihre Rechte als betroffene Person wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an datenschutz@vay.io und/oder privacy@vay.io.